Granit Rose grandios!
Häusle
Nur Fotos
Lage
Strand
Sehenswürdigkeiten
Kultur
Kosten
Noch Fragen?
Anreise
    
bildtext

Der wohl bekannteste Küstenabschnitt ist die Côte de Granit Rose – bei jedem Wetter einen Ausflug wert. Die runden Felsgebilde sind nicht nur jackobeeindruckend anzusehen, sondern auch ein wahres Kletterparadies. (Das meinen auch viele andere Urlauber und Touristen). Perros-Guirec und das benachbarte Ploumanac’h sind hübsche und beliebte Städtchen dort. Auf dem Weg an die Granit Rose fährt man an Tréguier vorbei. Vor der Brücke vor der Ortseinfahrt gibt es ein sehr interessantes „Kaufhaus“für Fischreibedarf. Hier hängen Bojen, Seile und Netze dicht an dicht von der Decke. Schwimmer, Kescher und Reusen stehen auf dem Bretterboden herum. Im hinteren Teil gibt es Blei, Hacken, Köder, Schnüre in großen und kleinen Schütten und Schachteln, einfach alles, was echte Fischer brauchen – ein Augenschmaus.

auquarium
 
 

Und im oberen Stock gibt es Kleidung, die vor Wind und Wetter schützen.

In Tregastel gibt’s ein tolles Meerestieraquarium, das in die Granitfelsen gebaut ist. Hier bekommt man alles zu sehen, was sich vor der Küste im Meer so tummelt. Muscheln, Seespinnen, Rochen – alles zum Anfassen nah in Wasserbecken zwischen den riesigen Natursteinfelsen.

 
zurück   | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 |